Zurück zur Startseite

So erreichen Sie uns direkt

Tel: 0711-72236848
info@die-linke-stuttgart.de

DIE LINKE. Stuttgart im WEB 2.0

Spenden erwünscht!

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten erhält. Unsere wichtigste Ein- nahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig vom Einfluss Dritter. Wir sind nicht käuflich. Für Spenden von Genossinnen und Genossen, Sympathi-santinnen und Sympathisanten sind wir aber sehr dankbar.

Für jede Spende ab €20,- erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, falls Ihre Adresse bekannt ist.

Spendenkonto:DIE LINKE. Stuttgart GLS-Bank Stuttgart, IBAN: DE72 4306 0967 7026 9486 00 / BIC: GENODEM1GLS

Gegen Privatisierung der Autobahnen

Unterschriften-Aktion

Bündnis Stuttgart gegen Rechts

Aufstehen gegen Rassismus

Solidarität mit HDP Abgeordneten

Kampagne: Wohnen gegen den Abrisswahn

Mitmachen & Mitglied werden!

Leerstandsmelder Stuttgart

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Pressemitteilung von Bernd Riexinger, MdB

Bernd Riexinger, MdB

Kretschmann muss Anwohner_innen am Neckartor in Stuttgart schützen

DIE LINKE. Baden-Württemberg unterstützt die stuttgarter „Bürgerinitiative Neckartor“, anlässlich ihrer heutigen Demonstration vor dem Staatsministerium von Ministerpräsident Kretschmann, bei ihrer Forderung die Gesundheit der Anwohner_innen am Neckartor endlich zu schützen. In einem gerichtlichen Vergleich hatte die Landesregierung zugesichert, ab dem 1.1.2018 effektive Maßnahmen zu ergreifen, die den Verkehr an Tagen mit hoher Feinstaubbelastung am Neckartor um 20% reduzieren. 

Bernd Riexinger, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Stuttgart und Parteivorsitzender DIE LINKE erklärt sich mit der BI Neckartor solidarisch: „Ministerpräsident Kretschmann muss dafür sorgen, dass die Gesundheit der Anwohner_innen am stuttgarter Neckartor vor giftigen Feinstaub- und Stickoxiden geschützt wird. Die Landesregierung muss den gerichtlichen Vergleich umsetzen, sonst begeht sie bewusst Rechtsbruch. Die Anwohner_innen am Neckartor haben ein Recht darauf, dass der Verkehr sich am Neckartor, wie im Vergleich festgelegt, um 20% reduziert. Der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs muss voran getrieben werden, die Preise für Busse und Bahnen müssen sinken und die Autoindustrie muss in die Pflicht genommen werden, Autos mit weniger Schadstoffausstoss zu produzieren.

Eine nachhaltige Mobilitätskultur ist nicht nur wichtig für den Klimaschutz, sondern auch für die Gesundheit von Menschen, vor allem in sozial benachteiligten Nachbarschaften. Viel befahrene Straßen mit einer hohen Luftbelastung führen meist durch solche Stadtbezirke, in denen ein hoher Anteil an sozial geförderten Wohnungen existiert. Ministerpräsident Kretschmann aber auch der neue Bundesverkehrsminister und OB Kuhn müssen endlich handeln.“


 

Unsere Anträge zum Landesparteitag

DIE LINKE. Stuttgart beantragt:

Verkehrspolitisches Manifest als Kampagne bis zur Kommunalwahl 2019, das wir auf unserer Mitgliederversammlung am 18.05.2017 beschlossen haben
zum ausführlichen Antrag

Nein zur Militär- und Waffenmesse ITEC
zum ausführlichen Antrag

Unterstützung der landesweiten Demo, die am 09.12.2017 um 14.00 Uhr (ab Lautenschlagerstraße) stattfindet:
„Für eine Welt, in der niemand fliehen muss! Keine Abschiebungen in Krieg und Elend!“

zum ausführlichen Antrag

Produktwechsel unserer süßen Werbemittel in unserem Webshop, sowie sonstige essbare Werbemittel werden auf vegane bzw. vegetarische Alternativen umgestellt.
zum ausführlichen Antrag

 

 

Stuttgarter Linke

Ein Text von Erhard Korn (Vorsitzender der RLS Baden-Württemberg)

Zum 100. Todestag des Stuttgarter Sozialisten Fritz Westmeyer

Vor 100 Jahren starb Friedrich Westmeyer, eine bedeutende Führungspersönlichkeit der Stuttgarter Linken. Der Landtagsabgeordnete und Stadtrat war im August 1917 wie viele andere Kriegsgegner aus dem Kreis der oppositionellen Sozialisten um Liebknecht, Luxemburg und Zetkin zur Wehrmacht eingezogen worden, um die Antikriegsbewegung kopflos zu machen.

zum ganzen Text über Westmeyer


 
25. November 2017 Termin, KV Stuttgart

Landesparteitag DIE LINKE. Baden-Württemberg

Samstag, 25.11. ab 10.00 Uhr bis Sonntag, 26.11. ca.15.00 Uhr im Bürgerhaus Stuttgart-Möhringen, Filderbahnplatz 32, 70567 Stuttgart (S-Möhringen) mehr

 
27. November 2017 Termin, KV Stuttgart

Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Montag, 18.00 Uhr, Schloßplatz Stuttgart mehr

 
27. November 2017 Termin, KV Stuttgart

Sitzung des Kreisvorstands DIE LINKE. Stuttgart

Montag, 19.30 Uhr, Büro der LINKEN Baden-Württemberg, Marienstraße 3a, 70178 Stuttgart mehr

 
28. November 2017 Termin, KV Stuttgart

100 Jahre Oktoberrevolution / Lenins Parteikonzeption und Staatstheorie und deren Bedeutung für die Etablierung und Entwicklung der Sowjetunion

Mit: Prof. Michael Brie (Berlin, Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Dienstag, 19.00 - 21.00 Uhr, Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg, Ludwigstr. 73a, 70176 Stuttgart mehr

 
Aktuelles aus dem Kreisverband
21. November 2017 Meldung, KV Stuttgart

Kretschmann muss Anwohner_innen am Neckartor in Stuttgart schützen

DIE LINKE. Baden-Württemberg unterstützt die Stuttgarter „Bürgerinitiative Neckartor“, anlässlich ihrer heutigen Demonstration vor dem Staatsministerium von Ministerpräsident Kretschmann, bei ihrer Forderung die... mehr

 
20. Oktober 2017 Aktiv vor Ort, KV Stuttgart

Ihr spart uns kaputt und krank! Es ist genug für Alle da!

Unter diesem Motto fand am 19.10. eine Kundgebung vor dem Stuttgarter Rathaus statt, in dem zeitgleich die verschiedenen Fraktionen ihre Haushaltsvorschläge einbrachten.

Anlässlich dieser Haushaltsberatungen wehren wir uns in... mehr

 
23. September 2017 Aktiv vor Ort, Meldung, KV Stuttgart

Aufstehen gegen Abriss- und Mietenwahnsinn

Am 21. September demonstrierten im Hallschlag 150 Menschen gegen den geplanten Abriss von weiteren 200 Altbauwohnungen für teuere Neubauten. Bei der Kundgebung und der anschließenden Demonstration auf dem Hallschlag reihten sich... mehr

 
20. November 2017 Presseecho, Verkehrsausschuss, Wolfgang Hoepfner, Presseecho, Fraktion

Ständiges S-Bahn-Chaos in Stuttgart: Region lässt Bahnspitze erneut antanzen

Nach wie vor ist der S-Bahnverkehr in der Region Stuttgart von fast täglichen technischen Störungen geprägt. Der Verband Region Stuttgart verschärft den Ton und zitiert die Verantwortlichen zu einem weiteren S-Bahngipfel 2018.... mehr

 
17. November 2017 Fraktion, Antrag, Verkehrsausschuss

Auskunftsantrag: Betriebliche Auswirkungen beim Umbau der S-Bahn Rampe am Hauptbahnhof

Auskunftsantrag zur Behandlung im Verkehrsausschuss, eingebracht am 16.11.2017. mehr

 
24. November 2017 Pressemitteilung, MdB Gökay Akbulut, Landesvorstand

Beobachtung von Gökay Akbulut sofort beenden!

DIE LINKE Baden-Württemberg fordert den Verfassungsschutz auf, die Beobachtung von Gökay Akbulut MdB aus Mannheim unverzüglich zu beenden.

In einem Artikel im Wochenmagazin Focus wurde heute berichtet, dass die... mehr

 
23. November 2017 Landespolitik, Pressemitteilung, MdB Jessica Tatti

Kita-Gebühren abschaffen - Wann zieht Baden-Württemberg endlich nach?

Die neue Regierungskoalition aus SPD und CDU in Niedersachsen hat beschlossen, die Kita-Gebühren abzuschaffen. Nach Hessen ist Niedersachsen somit das zweite Land, welches die Kita-Gebühren abschafft. Wann zieht die... mehr

 
21. November 2017 Landespolitik, Pressemitteilung, MdB Bernd Riexinger

Kretschmann muss Anwohner_innen am Neckartor in Stuttgart schützen

DIE LINKE. Baden-Württemberg unterstützt die Stuttgarter „Bürgerinitiative Neckartor“, anlässlich ihrer heutigen Demonstration vor dem Staatsministerium von Ministerpräsident Kretschmann, bei ihrer Forderung die... mehr