Zurück zur Startseite

So erreichen Sie uns direkt

Tel: 0711-72236848
info@die-linke-stuttgart.de

DIE LINKE. Stuttgart im WEB 2.0

Spenden erwünscht!

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten erhält. Unsere wichtigste Ein- nahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig vom Einfluss Dritter. Wir sind nicht käuflich. Für Spenden von Genossinnen und Genossen, Sympathi-santinnen und Sympathisanten sind wir aber sehr dankbar.

Für jede Spende ab €20,- erhalten Sie eine Spendenbescheinigung, falls Ihre Adresse bekannt ist.

Spendenkonto:DIE LINKE. Stuttgart GLS-Bank Stuttgart, IBAN: DE72 4306 0967 7026 9486 00 / BIC: GENODEM1GLS

Stadtplan 2017

Gegen Privatisierung der Autobahnen

Unterschriften-Aktion

Bündnis Stuttgart gegen Rechts

Aufstehen gegen Rassismus

Solidarität mit HDP Abgeordneten

Kampagne: Wohnen gegen den Abrisswahn

Mitmachen & Mitglied werden!

Bundesweite Kampagne

Leerstandsmelder Stuttgart

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Kundgebung auf dem Marktplatz am 19.10. um 16.30 Uhr

DIE LINKE. Stuttgart unterstützt die Protest-Kundgebung zum Stadthaushalt 2018/2019 am

Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 16.30 Uhr auf dem Stuttgarter Marktplatz

unter dem Motto:

"Ihr spart uns kaputt und krank! Es ist genug für alle da!"

Anlässlich der Haushaltsberatungen wehren wir uns in einer gemeinsamten Aktion mit vielen Initiativen gegen die ungerechte und undemokratische Verteilung der Haushaltsmittel. Diese Politik schadet den Menschen und dem Zusammenleben in der Stadt.

 
Protest und Demo im Hallschlag

Aufstehen gegen Abriss- und Mietenwahnsinn

Am Donnerstag, den 21. September fand im Stuttgarter Hallschlag eine gut organisierte Protestkundgebung statt. Bei der Kundgebung und der anschließenden Demonstration auf dem Hallschlag reihten sich auch viele AnwohnerInnen in die Reihen der Protestierenden ein.
Unser Stadtrat Thomas Adler hat sich gegen den Abriss von 200 Wohnungen in Häusern der SWSG in der Essener Str. /Auf der Steig und Düsseldorfer Straße und am Römerkastell ausgesprochen. Er fordert, nicht zuletzt in seiner Funktion als Aufsichtsratsmitglied der SWSG, die Begrenzung der Miethöhe in Sozialwohnungen auf 7,50 Euro/qm und kritisiert, dass mit der jetzigen Abriss- und Neubau-Politik der SWSG der Gentrifizierung Tür und Tor geöffnet wird.
Hier die Rede von Thomas Adler

(alle Fotos von Roland Hägele)

Demonstration im Hallschlag
Ursel Beck, Sprecherin vom Ortsverband Cannstatt
Sebastian und Patrick bei der Kundgebung
18. Oktober 2017 Termin, KV Stuttgart

Film mit Diskussion: BLUT MUSS FLIESSEN – UNDERCOVER UNTER NAZIS

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 18:30 Uhr, Willi-Bleicher-Haus Stuttgart,Willi-Bleicher-Str. 20, Raum 1 mehr

 
19. Oktober 2017 Termin, KV Stuttgart

Kundgebung zum Stadt-Haushalt 18/19:: "Ihr spart uns kaputt und krank - Es ist genug für Alle da!"

Donnerstag um 16:30 Uhr auf den Stuttgarter Marktplatz mehr

 
19. Oktober 2017 Termin, KV Stuttgart

Offenes Treffen der Linksjugend ['solid] Stuttgart

Donnerstag, 18:30 - 21:00 Uhr, Rathaus Stuttgart, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart, in den Räumlichkeiten der Fraktionsgemeinschaft SÖS-LINKE-PluS im Raum 17 mehr

 
21. Oktober 2017 Termin, KV Stuttgart

Kinder-RÜBENGEISTER-Fest im Waldheim Gaisburg

Samstag, 15.00 - 18.00 Uhr, Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost mehr

 
Aktuelles aus dem Kreisverband
23. September 2017 Aktiv vor Ort, Meldung, KV Stuttgart

Aufstehen gegen Abriss- und Mietenwahnsinn

Am 21. September demonstrierten im Hallschlag 150 Menschen gegen den geplanten Abriss von weiteren 200 Altbauwohnungen für teuere Neubauten. Bei der Kundgebung und der anschließenden Demonstration auf dem Hallschlag reihten sich... mehr

 
13. September 2017 Aktiv vor Ort, Meldung, KV Stuttgart

SOZIAL . GERECHT . FRIEDEN . FÜR ALLE - DIE LINKE !

Zum Einläuten des Wahlkampfendspurts veranstaltete DIE LINKE. Stuttgart einen großen Event auf dem Stuttgarter Schloßplatz. Mit dabei unsere beiden Spitzenkandidaten im Bund Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, sowie unser... mehr

 
2. September 2017 Aktiv vor Ort, Meldung, KV Stuttgart

Mahnwache und Kundgebung zum Antikriegstag

Trotz Dauerregen ließen sich die Antikriegs- und FriedensaktivistInnen nicht davon abbringen, Ihre Forderungen in Worte zu fassen. Unter anderem sprach Paul Russmann, von der Initiativge "Ohne Rüstung leben" am Mahnmal der... mehr

 
17. Oktober 2017 Presseecho, Planungsausschuss, Fraktion, Presseecho, Christoph Ozasek

Porsche-Entwicklungszentrum Weissach: Region stimmt der Porsche-Erweiterung zu

Linke und Grüne sind gegen die Erweiterung im Süden. mehr

 
13. Oktober 2017 Presseecho, Planungsausschuss, Christoph Ozasek, Fraktion, Presseecho

Keine Hürden mehr für Porsche-Entwicklungszentrum

Porsche darf sein Entwicklungszentrum in Weissach erweitern. Christoph Ozassek (Linke) prangert dagegen die Zerstörung hochwertigster Böden und die Zerschneidung von Grünzonen in Weissach an. mehr

 
16. Oktober 2017 Pressemitteilung, Parteivorstand, Wir im Bundestag

LINKE fordert: Reform des Polizeigesetz zurücknehmen!

DIE LINKE. Baden-Württemberg fordert Ministerpräsidenten Kretschmann dazu auf, die geplante Reform des Polizeigesetzes für Baden-Württemberg zu stoppen und wieder auf den Boden des Grundgesetzes zurückzukehren. Der... mehr

 
9. Oktober 2017 Pressemitteilung, MdB Heike Hänsel

Heike Hänsel in Türkei bei Prozess gegen Ulmer Journalistin Mesale Tolu

Die stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag, Heike Hänsel, wird von 11.-12. Oktober 2017 an dem Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu aus Ulm als Beobachterin... mehr

 
25. September 2017 Pressemitteilung, Landesvorstand

DIE LINKE in Baden-Württemberg erreicht Wahlziele

Bei der vergangenen Bundestagswahl hat DIE LINKE in Baden-Württemberg wir landesweit 6,4 % der Zweitstimmen erreicht und unsere neue Landesgruppe wird im nächsten Bundestag mit 6 Abgeordneten vertreten sein. Neben unseren... mehr